In den grünen Sauerländer Bergen, zwischen Talsperren und Naturschutzgebieten liegt unser Hof Woeste in einem ruhigen Seitental. Schon seit über 600 Jahren befindet er sich in Familienbesitz und wird jeher von der Familie Woeste landwirtschaftlich betrieben.

Bis in die 70er Jahre hinein waren auf dem Hof die bedeutendsten Betriebszweige der Ackerbau und Viehzucht, beziehungsweise die Milchviehwirtschaft. Darauf folgte eine Umnutzung des Hofes. Es wurden Naturschutzverträge für das Grünland geschlossen, im Pferdestall gab es zunehmend mehr Einsteller und die Baumschule wurde angelegt.

Die heutige Nutzung hat sich auf ein stabiles Maß der Betriebszweige eingependelt und bringt viele Vorteile mit sich, jedoch werden dadurch keine Lebensmittel produziert. Dies soll sich im Laufe der nächsten Jahre ändern, so dass die Woeste mit Vielfältigkeit zur Ernährungssouveränität beitragen kann.